Wer gerne gibt, lebt länger. Großzügiges Verhalten anderen gegenüber ist ein elementarer Bestandteil fast aller Religionen und philosophischer Lehren, die sich mit dem Glück beschäftigen. Zufall? Wohl kaum, dachte sich die Wissenschaftlerin Stephanie Brown und untersuchte die Frage: Wer lebt länger, Altruisten oder Egoisten? Aussergewoehnlich berlin Das erstaunliche Ergebnis: Menschen, die anderen helfen, ohne direkten Vorteil daraus zu erwarten, haben eine längere Lebenserwartung. Und sie sind glücklicher:

“Tatsächlich belohnt das Gehirn selbstlose Handlungen mit Wohlgefühlen ähnlich denen, die durch Drogen, Sex oder gutes Essen ausgelöst werden können.”

Inzwischen ist auch bewiesen, dass Gruppen, in denen Großzügigkeit herrscht, erfolgreicher als andere sind. Warum  lohnt sich Großzügigkeit? Kurzfristig bringt egoistisches Verhalten durchaus Vorteile. Langfristig gesehen führt jedoch ein gut koordiniertes Netz aus Altruisten dazu, “dass alle Ressourcen bestmöglich verteilt werden und alle voneinander profitieren. Anders formuliert: Auch wenn die Egoisten den Kampf gegen die Altruisten gewinnen können, können Altruisten eher den Kampf um das Überleben gewinnen.” Sehr schön zusammengefasst sind diese Erkenntnisse in einem Artikel der Welt, den Ihr hier lesen könnt. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *