Außergewöhnliche Tags

Zukunft Berlins

Begrüßung beim Stiftungs-Meetup im taz Café am Checkpoint Charlie
Einer für alle, alle für Berlin: Beim Berliner Stiftungs-Meetup vernetzen sich die guten Kräfte unserer Stadt

In Berlin gibt es rund 930 Stiftungen. Diese Berliner Stiftungen können gemeinsam eine Menge erreichen. Noch viel mehr können sie erreichen, wenn sie sich gut koordinieren.

Deshalb haben Konny Gellenbeck von der taz Panter-Stiftung, Carsten Otto von der Stiftung Berliner Sparkasse und Alexander S. Wolf von AusserGewöhnlich Berlin ein Treffen initiiert, um die Arbeitsebene der Stiftungen in Berlin besser miteinander zu vernetzen: Das Berliner Stiftungs-Meetup.


Zum Artikel
Aus Müll wird Essen durch Biointelligenz
Wie aus einem Turnschuh Prosciutto wird

Häuser, die Fleisch produzieren und Müll, der zum Schuh wird:

Am 27.06.2018 präsentiert das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) die Ergebnisse seiner neuesten Forschungen zum Thema Biointelligenz. Was genau das sein soll, erzählt uns Robert Miehe vom Fraunhofer IPA im Interview.


Zum Artikel
Spaß als Bestandteil von erfolgreichem Lernen. Mit Begeisterung werden Werte und Know-How vermittelt
Vom Brennpunkt in die Führungsriege.

Im Rahmen der Open Academy feuert der Deutsche Bahn Konzern ein innovatives Ausbildungsprogramm ab. In der Bülowstraße soll die nächste Generation Führungskräfte ausgebildet werden. Warum die Ortswahl so brisant ist und die Open Academy so innovativ, erzählt uns Magdalena Chmielewska von der DB Academy.


Zum Artikel
Urban Cargo liefert an Unternehmen mit elektronischen Fahrzeugen
Warum wir keine Stadt brauchen, die blitzblank ist

Jeder kennt sie: Elektroautos. In Berlin ist Urban Cargo Pionier auf diesem Gebiet. Urban Cargo ist der erste Lieferdienst, der konsequent elektrisch unterstützt arbeitet. CO2 neutral und ziemlich cool. Amazon ist bereits Kunde.

Geschäftsführer Roland Prejawa war sogar mal verkehrspolitischer Sprecher für Charlottenburg Wilmersdorf. Mit uns spricht er über die Verkehrspolitik in Berlin, wie man die Gentrifizierung stoppen kann und warum wir kein blitzblankes Berlin brauchen.


Zum Artikel
Ulrich Weigand der Direktor der Urania Berlin
Wikipedia wurde eigentlich 1888 in Berlin erfunden

Eine echte Berliner Erfolgsidee: Lange vor der Gründung von Wikipedia im Jahr 2001 wurde in Berlin die weltweit erste Enzyklopädie zum Anfassen gegründet. Die Urania Berlin wird 130 Jahre alt und zieht noch heute über 200.000 Besucher jährlich an.
Der neue Urania-Direktor Ulrich Weigand spricht darüber, wie er neuen Wind in die Urania bringt und wie wir gemeinsam schneller zu gesellschaftlichen Lösungen kommen, als die Politik.


Zum Artikel
Alexander Reinhardt von Airbus im Interview
Warum Soldaten zu den Grundbedürfnissen gehören – Airbus

Regelmäßig diskutiert Deutschland über die Zukunft Europas und die Legitimität des Militärs.
Einen Konsens gibt es bei diesen schwierigen Themen allerdings nicht. Die Meinungen spalten sich. Und das nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch bei Einzelpersonen.
Nicht aber bei allen Berlinern.

Airbus‘ Vorstandsbeauftragter für Politik- und Regierungsangelegenheiten Alexander Reinhardt spricht mit uns über den Konzern als Netzwerkprojekt, die Gefahr militärischer Konflikte und ein geeintes Europa.


Zum Artikel
Dr. Ralf Kleinhenz spricht über die Zukunft der Messe Berlin
280 Millionen Umsatz durch Chaos – Charakter

Die Messe Berlin gehört zu den 10 größten Messegesellschaften weltweit. Der CityCube hat den Platz des ICC als Lieblings-Kongressort in Berlin inzwischen übernommen. Und die neue multifunktionale Halle „hub 27 Berlin“ wird schon gebaut, um hier eine neue Art von Kongressen zu hosten. Was passiert da gerade auf unserem Messegelände?
AusserGewöhnlich Berlin spricht mit Dr. Ralf Kleinhenz von der Messe Berlin weshalb Messen und Kongresse in Zukunft anders sein werden und warum die Unfertigkeit Berlins so schön ist.


Zum Artikel
Die VELO Berlin findet im April 2018 statt
Ulrike S. hat den Grössten

Bis zu 50.000 Berliner steigen täglich auf das Fahrrad. Da ist es nicht erstaunlich, dass das beliebte Fahrradfestival VELO auch in Berlin stattfindet. Vom 14.-15. April ist es wieder soweit. Die VELOBerlin zeigt das neueste vom Neuesten rund um den beliebten Drahtesel.

Veranstalterin Ulrike Saade spricht mit uns über die größte Publikumsmesse Deutschlands, das neue Mobilitätsgesetz und Berliner Lebensqualität.


Zum Artikel
Das Infrastruktur Projekt InfraLab auf dem Euref-Campus Berlin
Wenn der Bus fühlt, dass der Gully voll ist – Dr. Henning Heppner

Fünf Hektar Zukunft mitten in Berlin: Jeder kennt sein Wahrzeichen, das alte Gasometer - der Euref-Campus ist das Stadtquartier in Berlin Schöneberg, auf dem das intelligente Berlin von morgen entsteht.

Mitten drin ist InfraLab, ein Projekt, das sechs der größten Infrastruktur-Unternehmen Berlins vereint: Berliner Wasserbetriebe, Berliner Stadtreinigung, Berliner Verkehrsbetriebe, die Gasag, Vattenfall und Veolia. Hier entstehen Ideen für ein nachhaltiges Berlin.

Einer der aktivsten Visionäre des Campus ist der AusserGewöhnliche Berliner Henning Heppner. Im Interview mit uns spricht er über selbstfahrende Autos und Straßenlaternen, die Menschen vor Überfällen beschützen.


Zum Artikel
Prof. Dr. Christopher Jahns und die XU
Geht rein und investiert die Kohle – Prof. Dr. Christopher Jahns über die Industrie 4.0

Selbstfahrende Autos ersetzen in Zukunft den Berliner Busfahrer, während Roboter unsere Currywurst würzen. Die digitale Revolution dringt in fast alle Lebensbereiche. Maschinen lernen, wir dagegen bleiben stehen. Oder?
Wie man mit der Industrie 4.0 fertig wird und warum es wichtig ist, mutig darauf zu zugehen, erklärt uns der Aussergewöhnliche Berliner Prof. Dr. Christopher Jahns, Gründer der XU Corporate Education.


Zum Artikel