Außergewöhnliche Tags

wohnen

Berliner Baustellen: Die Initiative Wem gehört Berlin deckt die Eigentumsverhältnisse in Berlin auf
eat! berlin 2019 im Berliner Dom
Tim Kauermann vom Marienpark Berlin über die Berliner Immobilien-Branche und die Berliner Lieblingseigenschaften
Anonymous weiß alles: Spionage im Internet
Netzwerk Treffen bei Greenpeace Energy Berlin

Berliner Baustellen: Die Initiative Wem gehört Berlin deckt die Eigentumsverhältnisse in Berlin auf
Wem gehört Berlin? Simon Kretschmer von CORRECTIV

Warum explodieren die Mieten und Immobilienpreise in Berlin? Wem gehören die Berliner Immobilien? Wem gehört die Stadt? Wie erkennt man Deep-Fakes? Wem kann man vertrauen? Diese Fragen beantwortet Simon Kretschmer, CORRECTIV-Chef und AusserGewöhnlicher Berliner.


Zum Artikel
Simon Kretschmer von CORRECTIV beim Salon von AusserGewöhnlich Berlin
Video: Wir haben uns in CORRECTIV verliebt

CORRECTIV ist ziemlich Berlin: unabhängig, ehrlich, direkt. Du weißt nicht, was CORRECTIV ist? Dann solltest Du den Artikel unbedingt lesen. CORRECTIV-Chef und AusserGewöhnlicher Berliner Simon Kretschmer klärt dich im Video auf.


Zum Artikel
Myriel Walter im Interview
Die neue Residenz eines Berliner Aristokraten – Sir Savigny Hotel

Zu Zeiten der Teilung hatte West-Berlin Sonderstatus und war kreatives Biotop und Schaufenster des Westens. Dann wurde es still um den Westen. Seit Kurzem hat die City West wieder aussergewöhnliche Ecken zu bieten, die den Stil von F-Hain und Grunewald vereinen: Zum Beispiel das Sir Savigny in der Kantstraße.
Myriel Walter, Brand Managerin des Sir Savigny, spricht im Interview mit uns über den besten Käsekuchen der Stadt.


Zum Artikel
das 40 Feet Minihotel
40 feet Minihotel sucht neue Heimat

Wohnen auf großem Fuß war gestern. Wohnen auf 40 Fuß ist die lässige Alternative zum 08/15 Hotelzimmer. Im 40 feet Minihotel dreht sich alles um den Gast, denn es besteht aus genau einem Zimmer. Exklusiver geht es nicht.

Wer die 40 feet Minisuite betritt, kann kaum glauben, dass dies einmal ein gebrauchter 40 Fuß Seefrachtcontainer war. Früher hat er die ganze Welt gesehen, nun kommen Gäste aus aller Welt zu ihm.


Zum Artikel