Außergewöhnliche Tags

urban art

Norbert Martins spricht über Murals in Berlin
Warum fette Wände in Berlin so gehypt werden

In Berlin gibt es das größte Street Art Festival Deutschlands: Das Mural Festival. Über 100 Künstler gestalten riesige Murals in ganz Berlin. Berlin ist damit die heißeste Open Air Street Art Galerie!

Passend dazu sprechen wir mit Berlins Koryphäe zum Thema Murals: Norbert Martins fotografiert seit über 40 Jahren Murals in Berlin. Uns verrät er die heißesten Bilder und was es auf sich hat mit dem Street Art Street Art Hype in Berlin.


Zum Artikel
Künstler bei Wandelism
Berlin ist eine Kunstform

Wiedereröffnung Wandelism: Das Zwischennutzungs-Festival Wandelism in der alten Kfz-Werkstatt geht weiter! Und zwar für 4 Tage ab dem 26. April 2018. Mehr Kunst, mehr Party, mehr Berlin! Berlin wird noch Jahre nach dem Abriss der Kfz-Werkstatt davon sprechen. Fotos: Thorsten Wulff


Zum Artikel
Anne Bengard hat in Wand bei Wandelism gestaltet
Was passiert, wenn Kreative revoltieren? – Wandelism

Über 2000 Besucher am Tag, lange Schlangen vor der Tür, Parties bis in die Morgenstunden - Wandelism verwandelt das verschlafene Wilmersdorf zum Szene-Kiez.


Zum Artikel
Extrem Berlin. Das neue eMagazin.

Das neue eMagazin von AusserGewöhnlich Berlin zeigt die extrem bunten Seiten unserer Stadt. Diese Vielfalt macht die Seele Berlins aus. Und sie ist die Stärke des buntesten Netzwerks Berlins.


Zum Artikel
Wandelism in der Wilhelmsaue
Street Art bei Wandelism: Warum Du es bereuen wirst, wenn Du nicht hingehst

Über 60 Künstler verwandeln eine alte Kfz-Werkstatt in der Wilhelmsaue in ein Mekka für Freiheit und Street Art. Früher wurden hier Autos auseinandergenommen, heute kannst Du dir die geilste Street Art Kunst Berlins ansehen. AusserGewöhnlich Berlin spricht mit den Mitorganisatoren von Wandelism, Moritz Tonn, Baye Fall und Señor Schnu, über Freiheit und den neuen Anstrich der alten Kfz-Werkstatt.


Zum Artikel
Senioren helfen den Künstlern und machen Street Art in der Bülowstraße 94
Künstler besetzen Berliner Seniorenwohnheim mit Street Art

Drogenhandel und Straßenprostitution im Keller eines Wohnheims: Das war die kalte Realität der Menschen in der Bülowstraße 94 in Berlin. Bis Slava und Felix Rodewaldt kamen.


Zum Artikel
Urban Art in Berlin, Kunst Baby
Urban Nation – Das Museum, das zum Tempel der Urban Art in Berlin wurde

Street Art bricht alle Regeln. Sie ist überall dort zu finden, wo sich das kreative Herz der Stadt zeigt: auf Fassaden, auf Säulen oder auf dem Gehweg. Kurz: Auf der Straße. Seit der Eröffnung des Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art gibt es sie auch drinnen. Ganz konventionell ist Urban Art in Berlin trotzdem nicht: Ganze Etagen-Decken mussten weichen und kleine Männchen besetzten Wände. Denn trotz Museum ist Street Art wild, frei und einzigartig.

Aussergewöhnlich Berlin war für euch beim Urban Nation Museum für Urban Art in Berlin. Eine Fotoreihe aus der Bülowstraße.


Zum Artikel
Urban Art im Produktionsbüro vom Urban Nation Museum
Street Art, Urban Art – Urban Nation Museum for Contemporary Urban Art

Spätestens nach The Haus ist Urban Art salonfähig geworden. Nun kommt das Urban Nation Museum und setzt einen neuen Maßstab. Die Kuratorin lässt die bunten Bilder wie in einem klassischen Museum einrahmen und auf weiße Wände pressen. Das ganze ausgerechnet in der Bülowstraße, die für Prostitution bekannt ist. Dies ist der Anfang eines großen Experiments, was nur in Berlin stattfinden könnte.


Zum Artikel

Tomislav Topic Perspective Playground bei der Ausstellung Perspective Playground in Berlin
Das ist Berlin. Geile Kunst for free. Perspective Playground

Eine Gruppe von Künstlern verwandelt ein altes Berliner Kraftwerk in einen Tempel der Inspiration. Und jeder Besucher darf dann selbst zum Künstler werden: Beim Olympus Perspektive Playground werden die Besucher mit einer Olympus OM-D Kamera ausgestattet und auf eine Entdeckungsreise geschickt: durch Farben, Formen und Bewegung. Eine kreative Zauberwelt, mitten in Berlin, in der Köpenicker Straße.
AusserGewöhnlich Berlin sprach mit zwei Künstlern, die das Kraftwerk-Kunstwerk mit gestaltet haben: Tomislav Topix von Quintessenz und Xaver Hirsch.


Zum Artikel
Interview über Kunst auf Berliner Straßen
Handgemachte Berliner Werbekunst -Xi Design

Xi-Design ist der Grund dafür, warum man in Berlin schon mal an einer Häuserfassade vorbeigeht und sich fragt: „Ist das ein Foto oder gemalt?“ Die Antwort: Es ist gemalt. Und es vereint Werbung und Kunst.

Kimo von Rekowski und Jörn Reiners von Xi-Design haben Streetart zu ihrem Beruf gemacht. Im Interview sprechen sie über ihren Werdegang von Sprayern zu Geschäftsmännern und Berlin als künstlerische Hochburg.


Zum Artikel