Berliner Lebensgefühl zum einstecken

Muddastadt: Hier gibt es über 3.000 Berlin Souvenirs ©AusserGewöhnlich Berlin

In der Stadt der Herzen – Muddastadt

Thomas Steinicke von Muddastadt versucht den aussergewöhnlichen Charme unserer Herzensstadt zu erklären und spricht mit uns über Berliner Explosionen und eine prägende Teilung.

Muddastadt? Ist Berlin die Mudda aller Städte, oder woher kommt der Name?

Richtig, Berlin ist die Muddastadt!

Alle in unserer Firma sind stolz, in Berlin leben zu dürfen und viele Berliner fühlen das auch. Berlin ist ein Lebensgefühl und Berliner sind stolz auf ihre Stadt. Den Namen hat eines meiner Kinder oder deren Partner beim gemeinsamen Essen in großer Runde ins Spiel gebracht. Und so nahm die Firmenumbenennung ihren Lauf.

Muddastadt in Berlin

Muddastadt: Berlin ist ein Lebensgefühl ©AusserGewöhnlich Berlin

Touristen sind Ihr Geschäft. Immer mehr Menschen besuchen Berlin und immer mehr Menschen ziehen nach Berlin. Wie schaffen wir es, dass Berlin seinen Charme nicht verliert und zu einer Allerweltsstadt mutiert?

Die Teilung Berlins hat die Stadt geprägt. Zum Beispiel durch den Entwicklungsstau in allen Bereichen, der durch die Teilung Berlins entstanden ist, wie z.B. Investitionen in der Stadtentwicklung, in die Kultur, oder auch in sportlicher Hinsicht. Dieser, nach der Wende freigesetzte Nachholbedarf lässt Berlin an allen Ecken explodieren. Das macht Berlin einzigartig. Das macht Berlin spannend. Und keine andere Stadt hat eine überstandene Teilung zu bieten. Das macht neugierig.

Berliner Souvenirs

Berlin Souvenirs von Muddastadt ©AusserGewöhnlich Berlin

Vielen Berlinern sind die Touristen verhasst. Muddastadt macht Berlin-Souvenirs für Touristen. Können Sie die Berliner trotzdem erreichen?

Berlin hat an Designs vieles zu bieten und daraus lässt sich auch wunderbar Mode für Berliner gestalten.

Was kaufen die Berliner am meisten, und was die Touristen?

Die meisten kaufen Textilen jeglicher Art, und zwar Berliner sowie Touristen gleicher Maßen.

Der Berliner Sommer steht vor der Tür. Was empfehlen Sie einem echten Berliner: Karneval der Kulturen im Juni oder eher Berlin Fashion Week im Juli oder etwas ganz Anderes? Warum?

Ich kann die Erkundung des Mauerweges bzw. ehemaligen Grenzstreifens um Westberlin herum empfehlen. Dieser hat extrem viel Unterschiedliches und Spannendes zu bieten. Und er erinnert uns immer wieder an das Unrecht, das dieser Stadt und seinen Menschen widerfahren ist.

Muddastadt Store am Brandenburger Tor

Im Store von Muddastadt ©AusserGewöhnlich Berlin

Als Unternehmer, der seit über 60 Jahren mit Berlin zu tun hat, nennen Sie uns doch 3 Geheimtipps, die Berlin einzigartig machen und sogar echte Berliner überraschen würden.

  1. Ein Ausflug zu einer der vielen Berliner Havelinseln.
  2. In Berlin findet jährlich am Wochenende nach dem 13. August, in diesem Jahr am 12/13.08, der Mauergedenklauf statt. Eine, wie ich finde, großartige Möglichkeit zum Gedenken und Mahnen der Geschehnisse, verbunden mit der Teilung Berlins. Ob nun als Beteiligter oder Zuschauer, die Magie dieser Veranstaltung fängt jeden ein.
  3. Wie wäre es mal mit einem Besuch in einem Peruanischen Restaurant? Sehr empfehlenswert, wie ich finde.
Muddastadt und das bunte Berlin

Muddastadt: Bunt wie Berlin ©AusserGewöhnlich Berlin

HIER finden Sie weitere Informationen zu Muddastadt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *