Kunst und Kultur in Berlin: Zeichnung

Kunst und Kultur in Berlin ©AusserGewöhnlich Berlin

Kunst und Kultur in Berlin: 7 geheime Insider Tipps von AusserGewöhnlichen Berlinern

Insider Tipps Kultur in Berlin: Die 7 geheimen Tipps der AusserGewöhnlichen Berliner.

Wir haben für euch Berliner Kultur-Geheimtipps gesammelt, die Du garantiert noch nicht kennst.

Kunst und Kultur in Berlin: Hier sind für euch 7 geheime Insider Tipps:

Zeichenkurs auf der schwimmenden Helene von Drink and Draw

Auf dem Schiff von Drink and Draw ©AusserGewöhnlich Berlin

1. Das erste Kunst-Schiff Berlins:

Das Künstler-Kollektiv Drink and Draw hat jetzt ein Schiff, einen alten Kohlecontainer. Das ist eine Bar, wo sie sich regelmäßig treffen, um zu zeichnen. Du kannst hingehen an der Bar sitzen, trinken, feiern und dabei siehst du Leute, die irgendwelche Aktzeichnungen machen, und musst nicht mal mit zeichnen. Geile Atmosphäre!

2. Berlin Inside:

Die Bühnen-Soap „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ sollte man sich echt mal ansehen. Die läuft in der Müllerstraße im Prime Time Theater. Der Humor ist schön spitz und es gibt viele Folgen, die man sich ansehen kann.

3. Galerie-Love:

Ich bin sehr kunstbegeistert und empfehle die Galerie Klaus Gerrit Friese in der Meierottostraße. Das sind Privaträume, die stellen immer wieder neue Kunstwerke aus und zeigen immer etwas Neues.

4. Das Hood Piano:

Der Piano Salon Christophori in Moabit, das ist eine alte Lagerhalle mit Klavier und anderen Musikinstrumenten, wo dann tatsächlich auch Konzerte gegeben werden, im kleinen Rahmen, im besonderen Rahmen.

5. Das geheime Theater:

Es gibt in Wedding das Theater „La Luz“ in der Oudenarder Straße. Die bieten Tanzvorführungen, Kleinkunst, ganz tolle Gastronomie. Und das kann man auch mieten.

6. Abgefuckt poetisch:

Geht mal zum Poetry Slam im Ritter Butzke. Dort findet der Bastard Slam statt. Ich war da schon ein paar Mal und teilweise musste ich richtig lachen. Das passiert selten, weil viele Dinge den privaten Humor nicht treffen. Beim Slam ist das anders. Und die Location ist cool.

7. Kultur in der Anstalt:

Das Theater unterm Dach in der Danziger Straße kann ich nur empfehlen. Das ist in einer alten Gasanstalt. Und hier treten auch Leute auf, die wirklich mal berühmt werden könnten, also viele Nachwuchstalente.

Kultur in Berliner Hinterhöfen:

In fast jedem Hinterhof findet ihr Kultur in Berlin ©AusserGewöhnlich Berlin

Die freie Szene Berlins ist bekannt für ihre Vielseitigkeit. Man kann immer Kunst und Kultur in Berlin erleben. Egal wann und egal wo.

Berlins Freiheit und Offenheit: Die perfekte Bühne für jeden kreativen Freigeist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.