Figur der Siegesallee im Proviantmagazin der Zitadelle Spandau

Helmut Kleebank, Bezirksbürgermeister von Spandau, spricht über die Zitadelle Spandau ©AusserGewöhnlich Berlin

3 Minuten mit dem Chef von Spandau

Helmut Kleebank, der Bezirksbürgermeister von Spandau, erklärt wie die Zitadelle Spandau zu ihrem Namen kommt und was das mit den Nazis zu tun hat.

Helmut Kleebank, ist das nun die Zitadelle Spandau, die Zitadelle Berlin oder nur die Zitadelle?

Es ist die Zitadelle Spandau. Die Zitadelle Spandau ist vor über 400 Jahren in der damaligen Stadt Spandau errichtet worden. Und der Titel „Zitadelle Berlin“ ist von den Nazis am Ende des 2. Weltkrieges für die Verteidigungsanlage rund um den Führerbunker verwendet worden.
Insofern muss es bei dem Namen „Zitadelle Spandau“ bleiben.

In der Zitadelle Spandau

Die Zitadelle Spandau ©AusserGewöhnlich Berlin

Was unterscheidet das Wertesystem der Spandauer von dem der Berliner?

Im Wertesystem an sich wohl nicht so viel.

Gleichwohl ist die Identifikation mit Spandau mindestens so hoch wie die mit dem Land Berlin. Das gilt übrigens auch für Zugewanderte.

Bei meinen Einbürgerungsfeiern zum Beispiel erhalte ich von den Eingebürgerten in der Regel die Antwort, dass sie sich in erster Linie als Spandauer oder Spandauerin fühlen und erst in zweiter Linie als Berliner / Berlinerin.

Auf der Zitadelle Spandau in Berlin

Auf der Zitadelle Spandau ©AusserGewöhnlich Berlin

Welche Rolle wird Spandau für das Berlin der Zukunft spielen?

Spandau wird mit dem Bauvorhaben Spandauer Ufer im Zentrum und vielen anderen Bauvorhaben etwas städtischer werden.

Dennoch werden wir mit den vielen Grün- und Wasserflächen die hohe Wohn- und Lebensqualität halten können.

Außerdem werden wir weiterhin unverblümt unsere Meinung zur Berliner Landespolitik einbringen.

Marmorskulptur in der Zitadelle Spandau, Helmut Kleebank im Kurzinterview

Die Marmorskulpturen gehören zur Siegesallee ©AusserGewöhnlich Berlin

Was macht die Zitadelle zu so einem besonderen Ort für die Berliner Geschichte?

Die Zitadelle ist nicht umsonst an genau dieser Stelle erbaut worden.

Sie war ein wichtiger Kontrollpunkt für den seit über 1000 Jahren hier durchlaufenden Ost-West-Handelsweg. Die Geschichte der Mark Brandenburg lässt sich nur mit diesem Kontext verstehen.

Der ehemalige Kontrollpunkt der Zitadelle Spandau

Kanonen auf der Zitadelle Spandau ©AusserGewöhnlich Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.