Interview mit Kluck über eine Spendenaktion

BBQ for Life: eine Idee vom AusserGewöhnlichen Berliner Guido Kluck

Grillen für Kampala

Guido Kluck sammelt gemeinsam mit einer eindrucksvollen Allianz von Berlinern, darunter AusserGewöhnlich Berlin, Spenden. Dies findet gleichzeitig in Berlin und Kampala statt.

Wir sprachen mit Guido Kluck über die Idee hinter BBQ FOR LIFE:

Wie kommen Sie als Anwalt dazu, eine Charity-Aktion zugunsten von afrikanischen Kindern mitzuorganisieren?
Ich glaube, dass jeder Mensch auch eine Verantwortung für die Gesellschaft hat und sie aktiv mitgestalten sollte. In Afrika kann mit kleineren Beträgen nachhaltige Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Hierdurch werden menschliche Schicksale positiv unterstützt und die jeweilige Region gestärkt. Und stärker werdende Regionen in Afrika helfen auch den Menschen in Europa, denn sie verhindern nachhaltig den Wunsch der Menschen, nach Europa zu fliehen.

BBQ FOR LIFE bringt erstmalig viele unterschiedliche Service Clubs zusammen. Warum ist das so eine Seltenheit? Und was kann entstehen, wenn das funktioniert?
Die Service Clubs teilen alle einen gemeinsamen Grundgedanken. Aber Service Organisationen haben sich historisch oft als „Konkurrenten“ verstanden und es gibt kaum Beispiele in denen alle Service Clubs gemeinsam an einem Strang ziehen, sich freundschaftlich unterstützen.

BBQ for life - Die beteiligten Berliner Service Clubs
BBQ for life – Die beteiligten Berliner Service Clubs

Durch eine gegenseitige Unterstützung können Service Clubs erfolgreicher für einen guten Zweck arbeiten und viele Türen öffnen, die sonst verschlossen sind.

Wie unterscheiden sich die Werte der Berliner im privaten und im beruflichen Leben? Wie macht sich das bemerkbar?
Im privaten kosten die Berliner das unendliche Angebot der Stadt in vollen Zügen aus. Im beruflichen Leben Berlins gibt es meiner Meinung nach noch viele Steigerungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Hier kann mit Kreativität und neuen Ideen in Berlin noch ganz viel entstehen.

Was hat BBQ FOR LIFE in den letzten Jahren bewegt?

Im letzten Jahr wurden mehr als 11.000,00 Euro für einen gemeinnützigen Zweck gesammelt.

Wir konnten Schulgebühren der Kinder, Unterkunft und Nahrung für einige Monate bezahlen. Außerdem haben die Gäste sich untereinander vernetzt und konnten dann anschließend gemeinnützige Projekte gemeinsam umsetzen. Dadurch wurden die beteiligten Service- und Business Clubs gestärkt.

Zur Hompage: http://www.bbqforlife.de/

Dabei sein: http://www.aussergewoehnlich-berlin.de/bbq-for-life/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.