Essen gehen in Berlin. Unser Tipp: Bibimbap bei Bibi Mix

Essen gehen in Berlin: Die leckersten Tipps von AusserGewöhnlichen Berlinern ©AusserGewöhnlich Berlin

Essen gehen in Berlin: Die 10 leckersten Tipps von AusserGewöhnlichen Berlinern

Berliner Geheimtipps: Hier kommen die 10 leckersten Tipps zum Essen gehen in Berlin.

Wir haben Berliner Geheimtipps gesammelt, die Du garantiert noch nicht kennst.

Kategorie 2 Berliner Geheimtipps: Essen gehen in Berlin: Die 10 leckersten Tipps von AusserGewöhnlichen Berlinern

Was machen die Berliner am liebsten in der Weihnachtszeit? Party natürlich, wie immer.

Aber auch essen. Richtig viel und lecker Essen gehen in Berlin.

Wir haben hier für euch die 10 leckersten Tipps zum Essen gehen in Berlin:

1. Hot in P-Berg:

In der Choriner Straße in Prenzlauer Berg da macht jetzt aktuell ein Korean BBQ & Hot Pot Laden neu auf. Also ziemlich trendy, ganz neu.

2. Heiß und fettig:

Mir fällt das Malafritta am Kotti ein, das ist auch relativ neu, da wird alles möglich frittiert.

3. Korea in Berlin:

Kennt ihr Bibimbap? Das ist ein traditionell koreanisches Gericht mit Reis, Gemüse und Rind. Es schmeckt fantastisch. Und eins der besten Restaurants ist das Bibi Mix in der Rosa-Luxemburg-Straße.

4. Schmierig und lecker im Wedding:

Ich kenne mich ein bisschen mit Asiatischen Restaurants aus. Es gibt im Wedding eine ganz kleine schmierige Bude, ein Hunan Chinese, der Asia Deli heißt. Der ist in der Nähe vom Alhambra in der Müllerstraße. Hier schmeckt alles fantastisch, es ist so ziemlich der Geschmack Chinas, wie man ihn kaum in Berlin bekommen kann. Der Laden ist nicht teuer und eine Portion Reis reicht für vier Personen. Da hängt sogar noch ein Bild von Mao and er Wand – für mich entscheidend für die Qualität von Asiatischem Essen. (lacht).

5. Der Geschmack Berlins:

Geht mal in den Prater in der Kastanienallee. Hier gibt es Berliner Essen, viel Bayrisches und im Sommer ist das ein super Biergarten…

6. Sauber in Kreuzberg:

Es ist kein offenes Geheimnis: in Kreuzberg kann man gut essen gehen. In der Görlitzer Straße gibt es einen Laden, der heißt Imren, das ist das sauberste Fleisch, was man in Berlin kriegen kann. Ist echt zu empfehlen.

7. Gemeinschaftsaktion Wedding:

„Kochende Welten“ in Wedding. Das ist so ein Industrieloft mit coolen Leuten, die mit einem kochen, wenn man das möchte. Das ist eine super Location.

8. Für die grünen Herzen:

Im KaDeWe gibt es jetzt das Daluma. Da kann man gut frühstücken oder Mittagessen. Das ist etwas für Smoothie- und Superfood Fans. Es gibt frische Salate, Bowls usw.

9. Essen und/oder Medikamente:

Ich war letztens im Ora. Das ist eine alte Apotheke am Oranienplatz. Und die Einrichtung ist noch genau so wie vor 150 Jahren. Irgendwie besonders, abgefahren und elegant. Da bekommt ihr jede Woche wechselnde Gerichte und abends an der Bar gute Drinks.

10. Ein Italiener in Schönerberg:

Das Lagalante in Schöneberg ist nicht schlecht. Das ist ein italienisches Restaurant. Der Inhaber kommt aus Apulien und kocht super lecker.

 

Berlin hat viel zu bieten: Genießt die Stadt, genießt das Leben, entdeckt euren Kiez und stopft euch die Berliner Liebe in den Bauch.

Lasst es euch schmecken beim Essen gehen in Berlin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.