Kreativität als Essenz: die Gründer von Disco-Limo.

Die Gründer: Alexandros Krull und Hans Jochens beim AusserGewöhnlich Berlin Salon. ©AusserGewöhnlich Berlin

Wenn Ärzte eine Limonade kreieren

Lokal, belebend und nachhaltig! Wie drei junge Berliner die etablierten Getränkehersteller angreifen.

Warum ist Disco-Limo typisch Berlin?

Disco-Limo ist typisch Berlin, weil erstens: In welcher Stadt kommen zwei Medizinstudenten auf die Idee eine eigene Zitronenlimonade mit Bio-Koffein auf den Markt zu bringen?!

Zweitens: In Berlin wird das Bewusstsein für nachhaltige Lebensmittel immer größer, aber gerade im Bereich von wachmachenden Getränken sind Bio und Nachhaltigkeit noch viel zu sehr unterrepräsentiert! Und das, obwohl so viele Getränke aus diesem Sektor konsumiert werden.

Das muss sich ändern, finden wir! Außerdem hat Berlin, unsere bunte Mudderstadt, uns natürlich erst dazu inspiriert, unsere Limonade Disco-Limo zu nennen und sie so bunt zu gestalten.

Bisher gibt es die Disco-Limo in Zitronengeschmack. Weitere Sorten sind in Planung.

Die Disco-Limo hebt sich durch nachhaltige Zutaten und das bunte Design ab ©Disco-Limo

„Und wohin, wenn nicht nach Berlin, gehört etwas das Disco im Namen trägt?!“


Braucht die Welt denn wirklich noch einen Softdrink?

Das ist eine gute Frage und wir sagen ja! Die Welt braucht Disco-Limo, denn die Welt braucht viel mehr nachhaltige Softdrinks, wir wollen mit Disco-Limo den Markt für koffeinhaltige Erfrischungsgetränke aufmischen und damit etwas verändern!

Disco-Limo soll ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Bereich der Getränkeindustrie schaffen, das bisher nicht existiert.

Es werden so viele koffeinhaltige Getränke in Bars, Cafés, Clubs etc. getrunken, warum hat so gut wie keines davon Bioqualität? Es werden solche Massen von Cola und Mate verzehrt, aber nie auf die Nachhaltigkeit geachtet. Dabei legen immer mehr Menschen Wert auf nachhaltige Lebensmittel.

Eine gute Idee spricht sich rum: Disco-Limo ist bereits in mehreren Stadtteilen Berlins erhältlich.

Berliner Lebensgeist in der Flasche ©Disco-Limo

„Fast jeder hat bei sich zu Hause eine Bio-Milch im Kühlschrank stehen. Aber wenn man feiern geht oder leckere Longdrinks in Bars bestellt, macht sich keiner mehr Gedanken um Nachhaltigkeit.“


Und das versuchen wir mit Disco-Limo zu ändern! Unsere Zutaten haben Bio-Qualität. Uns geht es nicht darum, wie vielen anderen, einfach nur ein Siegel zu haben, damit sich das ganze besser verkauft.

Wir nehmen den teureren regionalen Bio-Rübenzucker und nicht den billigeren Rohrzucker aus Südamerika, wir verwenden Bio-Zitronensaftkonzentrat, damit nicht kiloweise Zitronen nach Deutschland transportiert werden und ein riesiger CO2 Fußabdruck entsteht. Und zu guter Letzt fängt unser Bio-Koffein beim Entkoffeinieren von Bio-Kaffeebohnen an und ist damit ein natürliches Abfallprodukt, was wir nachhaltig recyclen und womit Disco-Limo den gewissen Kick bekommt!

Ihr seid zwei Ärzte. Wie kommt ihr darauf, Nestlé, CocaCola und Red Bull Konkurrenz zu machen?

Das Medizinstudenten-Sein hat damit gar nicht so viel zu tun. Man könnte jetzt groß ausholen und erklären, warum man solchen großen Konzernen grundsätzlich die Stirn bieten sollte. Damit könnte man unserer Meinung nach mindestens ein ganzes Magazin füllen. Uns fällt vor allem auf, dass keiner dieser Konzerne nachhaltige Konzepte und Produkte vertritt.

Aus dem Studium heraus in den Markt. Die Querdenker von Disco-Limo.

Das junge Team von Disco-Limo: Alexandros Krull, Marc, Boner, Hans Jochens und Jonas Geistlinger ©Disco-Limo

Solche Konzerne bringen nur von Marktforschern perfekt zugeschneiderte Produkte auf den Markt, die häufig die Wünsche des Einzelnen unbeachtet lassen. Was Disco-Limo aber das Potenzial gibt, trotz dieser großen Konkurrenz erfolgreich zu sein, ist, dass sie aus einem Lebensgefühl, einer Community und vor allem aus Spaß entstanden ist.

Wir haben nicht in irgendeinem dunklen Kämmerchen gesessen und überlegt, was der Getränkemarkt jetzt braucht oder womit man Geld verdienen könnte.

Die Idee von Disco-Limo ist am 1. Mai letzten Jahres beim Feiern zu guter Musik entstanden und ist ein Produkt, dass einfach Spaß machen soll.

Habt ihr auf dem hart umkämpften Getränkemarkt überhaupt eine Chance? Was ist eure Überlebensstrategie?

Uns ist absolut bewusst, dass der Getränkemarkt heiß umkämpft ist, deswegen nehmen wir das ganze Projekt auch nicht auf die leichte Schulter!

Unsere Überlebensstrategie ist recht simpel, denn alle Ideen und jegliche Kreativität, die in Disco-Limo hineinfließen und das Ganze nach vorne bringen, beruhen auf Leidenschaft für die Sache selbst. Noch einfacher gesagt, alles was in Disco-Limo hineinfließt ist: Spaß!

Wir wollen für ein neues Nachhaltigkeitsbewusstsein sorgen und mit einem Teil unseres Gewinns andere nachhaltige Projekte in Berlin unterstützen! Und schlussendlich sind wir davon überzeugt, dass Bio-Produkte nicht immer nur spießige in Pastelltönen gehaltene Produkte sein müssen, die vom Design her bloß nicht negativ auffallen sollen.

Disco-Limo ist auffällig und mit viel Liebe zum Detail kreiert.

„Wir sind keine klassischen Unternehmer. Wir sind Berliner Studenten, die Lust darauf haben, etwas Gutes für die Lebensmittelbranche und den Konsumenten zu tun.“


Innovative Verfahren: Disco-Limo verwendet Erzeugnisse aus der Kaffeeverarbeitung.

Ein Appell gegen Mate: koffeinhaltige Limonade kann schmecken. Und nachhaltig sein ©Diso-Limo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.