Das Projekt DIE ANSAGE von

DIE ANSAGE: 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung ©RNE

Ansagen für Frau Merkel – DIE ANSAGE

Am 17. September richten die Berliner Ansagen an Frau Merkel. Und zwar bei DIE ANSAGE.

„Ozeanplastik, Klimapanik, Lücken im Miteinander und Sackgassen des Egoismus. Wohin man schaut – es ist Zeit für DIE große Transformation in Richtung Nachhaltigkeit. Die Ziele der Agenda 2030 weisen den Weg, jetzt muss er auch gegangen werden. In Deutschland ist Einiges in Bewegung, aber noch zu wenig passiert tatsächlich. Das möchten wir ändern.“


Das ist definitiv eine Ansage. Und zwar auf der Veranstaltung DIE ANSAGE, initiiert vom Rat für nachhaltige Entwicklung und der RENN-Leitstelle

DIE ANSAGE ist eine Veranstaltung, die aus Berlin heraus Impulse zur Nachhaltigkeit für die Bundesregierung sammelt.

Denn deren Vertreter*innen fahren vom 24. – 25. September 2019 nach New York zum Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen, um über nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu sprechen.

DIE ANSAGE sammelt Impulse zur Nachhaltigkeit für die Bundesregierung ©RNE

Kennt ihr die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung?

Das sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen, die bis 2030 umgesetzt werden sollen. Zum Beispiel „Armut in jeder Form und überall beenden“ oder „Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen“.

Das Ziel: Die Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene.

Wer die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung nicht kennt, sollte sie HIER schleunigst lesen.

Das Projekt DIE ANSAGE

DIE ANSAGE gibt Impulse zur Nachhaltigkeit ©RNE

Was passiert bei DIE ANSAGE?

DIE ANSAGE findet eine Woche vor dem Nachhaltigkeitsgipfel statt. In Berlin setzen sich 600 bis 800 Teilnehmer in Workshops und Bootcamps zusammen und sammeln Wege, die zur Umsetzung der globalen Ziele führen. Kurz: Sie erarbeiten Ansagen für New York, die der Bundesregierung mitgegeben werden.

Für wen ist die Veranstaltung?

DIE ANSAGE wurde ins Leben gerufen vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) und der RENN-Leitstelle.

Und zwar für alle, die handeln wollen und nicht nur reden.

DIE ANSAGE findet eine Woche vor dem Nachhaltigkeitsgipfel statt.

DIE ANSAGE ©RNE

Die Hauptthemen der Workshops und Bootcamps:

1) Lebensmodell Zukunft:

Für Kommunikationserfahrene und Medienmacher. Wie schafft man Nachhaltigkeit im Spannungsfeld von XXL-Katastrophen? Welche Lösungsinitiativen gibt es? In Eigenverantwortung oder durch Gesetze und Vorgaben? Wie erzählen wir, was wir tun?

 2) Die Agenda 2030:

Für Akteure, die voneinander lernen wollen. Noch 11 Jahre bleiben Zeit, um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umzusetzen, vor Ort und weltweit. Wie schaffen wir die Umsetzung?

3) Internationale Leitkultur Nachhaltigkeit:

Für Klima-Akteure und nachhaltigkeitsaffine Visionäre. Wie kommen wir angesichts von Ozeanplastik, Klimapanik und Lücken im Miteinander zu einer positiven Leitkultur?

4) Nachhaltigkeitsbewegung:

Selbstwirksamkeit und Nachhaltigkeitsgedanke. Wie kommen wir in Bewegung und spüren, dass das eigene Tun etwas nachhaltig in Bewegung bringt?

Was ist deine ANSAGE an Frau Merkel?

Was sind deine Vorschläge?©RNE

Die wichtigsten Facts zu DIE ANSAGE:

Wann: 17.09.2018, von 14 bis 21 Uhr

Wo: WECC Berlin

Anmeldung:  Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos.

DIE ANSAGE ist ein echtes Berlin Projekt, für Menschen, die etwas bewegen wollen.

Denn Berliner stehen für ihre Werte ein und sorgen lieber selbst dafür, dass sich in Berlin und der Welt etwas verändert.

Wenn Du das auch möchtest, solltest Du dich engagieren und mitmachen.

Wer dabei sein will, kann sich HIER anmelden.

Auf geht´s, das ist eine wirklich tolle Aktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.