DDR Fakten: Wetten, dass Du nicht mehr als 4 dieser DDR Fakten kennst?

Image by Peter H from Pixabay https://pixabay.com/users/tama66-1032521/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=2975738

Wetten, dass Du nicht mehr als 4 dieser DDR Fakten kennst?

Zum 30-jährigen Mauerjubiläum blicken wir zurück in die Zeit der DDR. Hier sind 9 interessante Fakten.

Am 09. November 2019 ist es 30 Jahre her, dass die Berliner auf den Straßen Berlins für Freiheit demonstriert haben: “Die Mauer muss weg”, so schallte es durch Berlin.

Und die Mauer fiel. Nach 28 Jahren Teilung wurde sie in Stücken heruntergerissen, von den Berlinern selbst.

Für viele Berliner war dieser Tag einer der schönsten ihres Lebens.
Sie bekamen ihre Stadt wieder, ihre Freiheit und den Kontakt zu Familien und Freunden auf der anderen Seite.

Zum 30. Jubiläum dieses glorreichen Tages blicken wir zurück in die Zeit der DDR.

Hier sind 9 interessante Fakten über die DDR. Wetten, dass Du nicht mehr als 4 DDR Fakten kennst?

1) Die höchste Dichte an Kleingärten.

Die DDR hatte weltweit die höchste Dichte an Kleingärten. 2,6 Millionen Wochenendgrundstücke. 855.000 Kleingärten – die DDR liebte das kleine Gartenhäuschen, genannt „Datsche“. Dort verbrachten die Menschen mit Gärtnern ihr Wochenende.

2) Ostberliner Dialekt
Typische Ostberliner Begriffe sind: Asphaltblase für den Trabant. Nuttenbrosche für den Brunnen am Alexanderplatz. Broiler für Hähnchen. Plaste für Plastik. Die Jeans hieß Nietenhose.

3) Mandy und René
Kinder in der DDR hießen vorwiegend Mandy und René. Das waren die beliebtesten Kindernamen.

4) 111 Kilometer Stasi-Akten
Die Stasi, das Ministerium für Staatssicherheit, bespitzelte jahrelang die Bürger der DDR sammelte Informationen. Reiht man alle Akten aneinander, würde die Schlange 111 Kilometer lang. Außerdem gibt es 39 Millionen Karteikarten,1,75 Millionen Fotografien, 2.800 Filme und Videos sowie 28.400 Tonbänder.

5) DDR Leibspeisen
Zu den beliebtesten, typischen DDR Gerichten gehörten Schweinesteak mit Letscho, Hallesche Fettbemmen und Mecklenburgische Schlachteplatte. In Ostberlin wurde die Ketwurst erfunden – eine in Ketchup getunktes Würstchen in einem Brot. Das Pendant zum Hot Dog.

6) 15 Jahre auf´s neue Auto warten
Autos waren in der DDR Mangelware. Bis zu 15 Jahre musste man auf ein neues Auto warten.
Das hieß in der DDR übrigens Trabant, kurz Trabbi. Trabant bedeutet Satellit und das Auto wurde so genannt, nachdem die Sputnik 1, der erste Satellit ins Weltall geschickt worden war.

7) Campingliebe

DDR-Bürger waren bekennende Camping Fans. Wer in den Urlaub fuhr, tat das am liebsten mit dem Zelt oder Wohnwagen. Rund eine halbe Million verbrachten 1970 ihren Urlaub beim Camping. Das beliebteste Urlaubsziel? Die damalige Tschechoslowakei.

8) Witze
Die DDR-Bürger waren bekannt für ihren sarkastischen Humor. Politische Witze wurden dabei “Fünf-Jahres-Witze” genannt. Als Anspielung auf den Fünfjahresplan und weil bis zu 5 Jahre Knast drohten, wenn man etwas regierungsfeindliches sagte.

9) Recycling-Queen
Die DDR war die Königin des Recyclings. Beinahe alles, was im Osten gemacht wurde, wurde aus recyceltem Material hergestellt, seien es Trabis oder Jeans.

Na, wie viele DDR Fakten kanntest Du?

Berlin ist ein Ort der Freiheit, Offenheit und Toleranz. Das war nicht immer so.

Die Berliner mussten auf die Straßen gehen und dafür kämpfen. Und sie haben diesen Kampf gewonnen. Nach 28 Jahren der Teilung.

Und genau deshalb ist es als Berliner unsere Pflicht, uns weiterhin für die Freiheit Berlins und die Berliner Werte einzusetzen.

An welche DDR-Fakten sich die Berliner noch erinnern erfährst Du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.