Pünktlich zur VELOBerlin: Die 7 besten Berliner Fahrrad Tipps

Pünktlich zum Frühlingsbeginn ist nicht nur das schöne Wetter endlich in Berlin angekommen, auch die VELOBerlin steht vor der Tür. Holt doch einfach mal das Fahrrad aus dem Keller. Wir sagen euch, wo ihr damit hin müsst.

Radfahren in Berlin
Berlin, auch immer mit Fahrrad erkunden (Original-Foto: (CC BY-NC-SA 2.0) Lieven SOETE )

Bereits Anfang der Woche haben AusserGewöhnlich Berlin und VELOBerlin Cheffin Ulrike Saade dazu aufgerufen, Berlin zur Fahrrad-Hauptstadt umzugestalten. Nun ist das anstehende Wochenende die beste Möglichkeit, dies zu bewerkstelligen. Doch welche Berliner Fahrrad Tipps sind die Besten? Wir haben die AusserGewöhnlichen Berliner bei unserem letzten 60:15:1 Salon im renommierten Fahrrad-Laden velophil mal nach ihren Berliner Fahrrad Tipps gefragt und haben ein paar sehr interessante Empfehlungen bekommen.

1. Das Kulturhaus Spandau

Richtung Spandau raus ist nicht nur die Landschaft schön. Wer das Kulturhaus besucht, der bekommt nicht nur ein empfehlenswertes Café und Bistro, sondern auch diverse Veranstaltungen und Kino. Im Sommer sogar Open Air. Doch bereits jetzt lohnt sich die Reise schon. Hier erfahrt ihr mehr

2. Grunewald erkunden

Egal ob das Naturschutzzentrum Ökowerk am Teufelssee, das Schlosshotel oder die Villa Blumenfisch. Hier gibt es viele Dinge zu entdecken. Unsere Empfehlung: einfach mal mit dem Fahrrad in die S-Bahn und rausfahren und nach der erfolgreichen Erkundungs-Tour wieder nach Berlin zurückradeln.

Radfahren - Grunewald
Warum nicht mal durch Grunewald radeln? (Foto: (CC BY-NC-SA 2.0) Rubin Starset )

3. Der Mauerweg um Berlin herum

Historische 170 km gilt es zu erkunden, von prominenten Orten bis zu versteckten Schätzen. Glücklicherweise muss man nicht gleich die komplette Distanz fahren. Es gibt 14 Einzelstrecken, die wahlweise zwischen 7 und 21 Kilometer lang sind. Damit kann man also durchaus mehrere Frühlings-Wochenenden füllen. Mehr Informationen gibt es hier.

4. Am Maybachufer entlang

Man muss nicht erst in Zone C fahren, um Gutes zu entdecken. Auch im hektischen Kern lässt es sich entspannt radeln. Erkundet doch einfach mal das Maybachufer bis nach Neukoelln und fahrt hier einfach am Ufer entlang. Ihr werdet garantier neue Seiten an Berlin entdecken.

Fahrrad Berlin
Auch durch die Stadt lässt es sich fahren (Foto: (CC BY-NC 2.0) xylophon)

5. Botanischer Volkspark in Blankenfelde-Pankow

Öfters mal etwas Neues. Diese spezielle botanische Garten bietet denkmalgeschützte Bau- und Gartenkunst, umgeben von wundervollen Wäldern. Gerade jetzt im Frühling sprießt es an allen Ecken und Enden und der Park ist definitiv mal eine Radreise wert. Hier gibt es mehr Informationen.

6.Der Schleusenkrug am Landwehrkanal

Der Landwehrkanal an sich gehört sowieso zu den empfehlenswertesten Berliner Fahrrad Tipps. Und wenn ihr schon dort unterwegs seid, macht am besten direkt Rast im Schleusenkrug, dem abgeschiedenen Biergarten im Tiergarten. Besser kann man die Seele nicht baumeln lassen. Erfahrt hier mehr.

Schleusenkrug - Berlin
Sollte man gesehen haben: der Schleusenkrug (Original-Foto: (CC BY-NC 2.0) Sarah Genner)

7. Teehaus im Englischen Garten

Wer weniger auf Bier, sondern mehr auf feinen Tee steht, dem sei diese kleine Oase in mitten der Großstadthektik empfohlen. Einst als Geschenk der britischen Besatzungstruppen an die Berliner gedacht, ist es heute eines der Highlights, dass man mit dem Fahrrad erkunden kann. Schaut doch dieses Wochenende einfach einmal vorbei.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn ist nicht nur das schöne Wetter endlich in Berlin angekommen, auch die VELOBerlin steht vor der Tür. Holt doch einfach mal das Fahrrad aus dem Keller. Wir sagen euch, wo ihr damit hin müsst.

Radfahren in Berlin
Berlin, auch immer mit Fahrrad erkunden (Original-Foto: (CC BY-NC-SA 2.0) Lieven SOETE )

Bereits Anfang der Woche haben AusserGewöhnlich Berlin und VELOBerlin Cheffin Ulrike Saade dazu aufgerufen, Berlin zur Fahrrad-Hauptstadt umzugestalten. Nun ist das anstehende Wochenende die beste Möglichkeit, dies zu bewerkstelligen. Doch welche Berliner Fahrrad Tipps sind die Besten? Wir haben die AusserGewöhnlichen Berliner bei unserem letzten 60:15:1 Salon im renommierten Fahrrad-Laden velophil mal nach ihren Berliner Fahrrad Tipps gefragt und haben ein paar sehr interessante Empfehlungen bekommen.

1. Das Kulturhaus Spandau

Richtung Spandau raus ist nicht nur die Landschaft schön. Wer das Kulturhaus besucht, der bekommt nicht nur ein empfehlenswertes Café und Bistro, sondern auch diverse Veranstaltungen und Kino. Im Sommer sogar Open Air. Doch bereits jetzt lohnt sich die Reise schon. Hier erfahrt ihr mehr

2. Grunewald erkunden

Egal ob das Naturschutzzentrum Ökowerk am Teufelssee, das Schlosshotel oder die Villa Blumenfisch. Hier gibt es viele Dinge zu entdecken. Unsere Empfehlung: einfach mal mit dem Fahrrad in die S-Bahn und rausfahren und nach der erfolgreichen Erkundungs-Tour wieder nach Berlin zurückradeln.

Radfahren - Grunewald
Warum nicht mal durch Grunewald radeln? (Foto: (CC BY-NC-SA 2.0) Rubin Starset )

3. Der Mauerweg um Berlin herum

Historische 170 km gilt es zu erkunden, von prominenten Orten bis zu versteckten Schätzen. Glücklicherweise muss man nicht gleich die komplette Distanz fahren. Es gibt 14 Einzelstrecken, die wahlweise zwischen 7 und 21 Kilometer lang sind. Damit kann man also durchaus mehrere Frühlings-Wochenenden füllen. Mehr Informationen gibt es hier.

4. Am Maybachufer entlang

Man muss nicht erst in Zone C fahren, um Gutes zu entdecken. Auch im hektischen Kern lässt es sich entspannt radeln. Erkundet doch einfach mal das Maybachufer bis nach Neukoelln und fahrt hier einfach am Ufer entlang. Ihr werdet garantier neue Seiten an Berlin entdecken.

Fahrrad Berlin
Auch durch die Stadt lässt es sich fahren (Foto: (CC BY-NC 2.0) xylophon)

5. Botanischer Volkspark in Blankenfelde-Pankow

Öfters mal etwas Neues. Diese spezielle botanische Garten bietet denkmalgeschützte Bau- und Gartenkunst, umgeben von wundervollen Wäldern. Gerade jetzt im Frühling sprießt es an allen Ecken und Enden und der Park ist definitiv mal eine Radreise wert. Hier gibt es mehr Informationen.

6.Der Schleusenkrug am Landwehrkanal

Der Landwehrkanal an sich gehört sowieso zu den empfehlenswertesten Berliner Fahrrad Tipps. Und wenn ihr schon dort unterwegs seid, macht am besten direkt Rast im Schleusenkrug, dem abgeschiedenen Biergarten im Tiergarten. Besser kann man die Seele nicht baumeln lassen. Erfahrt hier mehr.

Schleusenkrug - Berlin
Sollte man gesehen haben: der Schleusenkrug (Original-Foto: (CC BY-NC 2.0) Sarah Genner)

7. Teehaus im Englischen Garten

Wer weniger auf Bier, sondern mehr auf feinen Tee steht, dem sei diese kleine Oase in mitten der Großstadthektik empfohlen. Einst als Geschenk der britischen Besatzungstruppen an die Berliner gedacht, ist es heute eines der Highlights, dass man mit dem Fahrrad erkunden kann. Schaut doch dieses Wochenende einfach einmal vorbei.

One thought on “Pünktlich zur VELOBerlin: Die 7 besten Berliner Fahrrad Tipps

  1. Noch ein super Tipp, raus aus Berlin , kommt nach Bad Saarow, Rundkurs um den See 30 km mit super Einkehrmöglichkeiten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *