Hier sind die 10 besten Cafés in Berlin

Cafés in Berlin ©AusserGewöhnlich Berlin

Die 10 gemütlichsten Berliner Cafés

Berliner Cafés: Hier sind die 10 gemütlichsten Café-Tipps der AusserGewöhnlichen Berliner.

Berliner Geheimtipps: Die 10 gemütlichsten Berliner Cafés

In Berlin gibt es Szene-Cafés, Kiez-Cafés, Hinterhof-Cafés und Hipster-Cafés. Aber wo geht man hin, wenn man einfach nur einen schönen Kaffee trinken will, ganz gemütlich und ohne viel Bla Bla?

Hier kommen die 10 gemütlichsten Berliner Cafés. Prooved by AusserGewöhnlich Berlin:

1. Back to the 80ties:

Ich denke an das Café Cinema, ein echtes Relikt aus den 80er/ 90er Jahren, in der Rosenthaler Straße. Alles in diesem Laden ist wie vor 30 Jahren und das finde ich total faszinierend. Ich liebe dieses Café.

2. Working mood:

Es gibt viele schöne urbane Cafés in Berlin. Ich habe eins entdeckt, dass ich wirklich gerne mag. Das Café Hamlet in Wilmersdorf in der Ludwigkirchstraße. Hier kann man morgens perfekt seine Mails checken und in Ruhe einen Kaffee trinken.

3. Summer Breeze:

Ich empfehle das Sommercafé im Landhausgarten Dr. Max Fraenkel in Kladow. Dort kommt man sich vor, als ob das alles im Dornröschenschlaf ist.

4. Der beste Kaffee Berlins:

Am Viktoriapark, im Vereinszimmer, bekommt man einen der besten Kaffees in Berlin und man kann auch eine Kleinigkeit essen. Eine sehr nette Atmosphäre.

5. Die geheime Rooftop Bar:

Es gibt am Strausberger Platz eine Tanzschule, die ist oben in diesen Zuckerbäcker-Gebäuden. Man kommt nur rein, wenn man klingelt. Ganz oben ist eine Roof Top Bar, die ist sehr schick, verglast und man hat hier einen wunderschönen Blick über Berlin. Da schmeckt der Kaffee. Außerdem kennen die Bar nicht so viele Leute und deswegen kann man ganz gut sitzen.

_________________________________________________________________________________

Der Berlin Code ist die Berlin-Anleitung.
Der Berlin Code

Wie funktioniert Berlin? Was ist typisch Berlin? Wie ticken die Berliner?

Der Berlin Code beschreibt Berlin und die Berliner Lebenseinstellung.

Hier erfährst Du die Grundwerte der Stadt in 11 Geboten.

Ein Buch von Brenda Strohmaier und Alexander S. Wolf. – Anzeige –

_________________________________________________________________________________

6. Feel the Coffee:

Das Café Manzini in der Ludwigkirchstraße ist ein super Café. Der Kaffee ist sehr gut und ich mag die Stimmung besonders.

7. Sonntagstipp:

In der Hochkirchstraße gibt es das Café Aroma, hier bekommt ihr den besten Brunch am Sonntag!

8. Grün und kiezig: 

Für den Nicht-Neuköllner ist das Café Botanico in der Richardstraße noch ein Geheimtipp. Das ist ein Café mit angebautem Kräutergarten. Es ist ein riesiges Areal in der Kirchgasse mit Beeten, Kräutern usw. und man kann im Garten spazieren. Das ist sehr nett. Da sollte man mal hingehen, außerdem ist es nicht so voll und wir sollten die Cafés in den Kiezen unterstützen.

9. Der Kater-Crasher:

Im Café Benedict in der Uhlandstraße gibt es 24 Stunden lang Frühstück. Perfekt für eine durchzechte Nacht, wenn man in der Nähe wohnt.

10. Der Szene-Kaffee:

Ich mag das Café Two Planets in der Herrmannstraße. Es ist nicht groß, aber gesund, lecker und verdammt gemütlich.

In Berlin kann man immer und überall Kaffee trinken. Unser Tipp, wenn Du mal den Wald vor Bäumen nicht siehst: Geh in dein Kiez-Café um die Ecke. Manchmal ist etwas Gutes näher als gedacht. Vor allem in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.