Berlin zum Mitquatschen: Neue S-Bahn, Volksbegehren und bunte Lichter

Diese News bewegen Berlin. Wir präsentieren euch die wichtigsten Berlin-Themen dieser Woche.

Diese News bewegen Berlin. Wir präsentieren euch die wichtigsten Berlin-Themen dieser Woche.

Willkommen zur AußerGewöhnlichen Presseschau.

1. Neue S-Bahn Strecke: S15

Im Sommer 2021 soll es so weit sein: Eine zweite Nord-Süd-S-Bahn-Strecke soll zusätzliche Verbindungen schaffen, u.a. zum Hauptbahnhof.

„Aber klar sei: „Vier-Wagen-Züge werden den Hauptbahnhof, Wedding und Gesundbrunnen im Zehn-Minuten-Takt miteinander verbinden.“ (Alexander Kaczmarek) Für den ersten, 3,9 Kilometer langen Abschnitt der zweiten Berliner Nord-Süd-S-Bahn hat vor einigen Tagen der Gleisbau begonnen.“ (BZ)

Mehr Infos hat die BZ.

2. Volksbegehren für Enteignung großer Immobilienhaie

Am 22. September soll der Senat über die Zulässigkeit des geplanten Volksbegehrens zur Enteignung großer Wohnungsunternehmen entscheiden – jedenfalls, wenn es nach dem neuen Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke) geht.

„In Erwartung eines positiven Prüfbescheids der Innenverwaltung, der noch nicht vorliege, werde in seinem Haus eine Stellungnahme für den Senat vorbereitet, sagte Scheel der Deutschen Presse-Agentur. Dazu sei eine Abstimmung mit den Koalitionspartnern notwendig. Ein erster Termin dazu habe bereits stattgefunden.“ (taz)

Weitere Hintergründe findet ihr in der taz.

3. Berlin in bunten Lichtern

Das Festival of Lights findet dieses Jahr vom 11. bis 20. September statt. Ab 20 Uhr werden 86 Orte in der Stadt – bekannte Wahrzeichen, Gebäude und Plätze – mit Lichtinstallationen bespielt, u.a. das Brandenburger Tor, der Berliner Dom, das Hotel de Rome oder das Museum für Naturkunde.

Details und weitere Hintergründe hat der Tagesspiegel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.